Bist du auf der Suche nach einem möglichen Reiseziel? Wenn das so ist, wird dich unser Beitrag über Andorra 2020: COVID-19 und Sehenswürdigkeiten sicher interessieren. 

Es gibt viele Gründe, warum du dich für Andorra entscheidest solltest. Du wirst beeindruckende natürliche Postkartenmotive, kleine charmante Dörfer, romanische Kunst in Hülle und Fülle vorfinden. Darüber hinaus gibt es ein schier unendliches Angebot an Abenteuer Sportarten und eines der renommiertesten Thermalzentren der Welt.

Außerdem ist Andorra ein Land, das als sehr hundefreundlich bekannt ist. Wenn du also daran denkst, deinen Urlaub mit deinem Vierbeiner zu verbringen, kannst du dich nun zurücklehnen. Wir von IATI, deinem Experten für Reiseversicherungen, erzählen dir alles über Andorra 2020: COVID-19 und Sehenswürdigkeiten.  

Ist es möglich, diesen Sommer nach Andorra zu reisen? Andorra und das Coronavirus

Andorra ist mit etwas mehr als 77.000 Einwohner und über 8 Millionen Besucher ein Reiseziel, in dem der Tourismus einer der Haupteinnahmequellen ist. Doch ist es möglich in Zeiten des COVID-19 nach Andorra zu reisen? Die Regierung hat schnell reagiert und die Grenzen wieder geöffnet, nachdem die epidemiologische Lage dies zugelassen hat.

Andorra selbst verfügt aufgrund seiner Lage nicht über einen Flughafen. Die nächstmöglichen Flughäfen sind Toulouse, Frankreich und Barcelona, Spanien. Deine Weiterreise nach Andorra kannst du mit dem Linienbus oder einem Mietwagen organisieren.       

Nach Angaben der Regierung Andorras wurden mehr als 90% der Bevölkerung des Landes zweimal dem COVID-19 Test unterzogen, um zu überprüfen, ob die Pandemie gestoppt wurde. So bestehen aktuell keine Reiseeinschränkungen, solange die von seiner Regierung ergriffenen Maßnahmen zur „Reinhaltung“ des Landes von Covid-19 berücksichtigt werden. Aktuelle Informationen findest du auf der offiziellen Webseite von Andorra.   

Die akutellen Einreisebestimmungen des Auswärtigen Amtes findest du hier.

andorra natur landschaft sehenswürdigkeiten

Maßnahmen gegen COVID-19 und Reisen nach Andorra

Die Regierung von Andorra verkündet über die offizielle Webseite des Ministeriums für Tourismus einige der Maßnahmen und Ratschläge. Die wichtigsten davon haben wir zusammengefasst, nach der Krise des Covid-19 zu berücksichtigen sind. 

  • Das Tragen einer Maske ist in geschlossenen öffentlichen Orten wie Bars oder Geschäften obligatorisch. In offenen Räumen ist es „sehr empfehlenswert“, wo es nicht möglich ist, einen Sicherheitsabstand von 1,5 Metern einzuhalten.
  • Es wird empfohlen auf der rechten Seite des Weges zu gehen und einen Abstand von 4 Metern zwischen Personen einzuhalten, sofern es möglich ist.
  • Haustiere sollten über den üblichen Gesundheitspass hinaus keine zusätzlichen Kontrollen passieren.

Gesundheit und Unfälle – Gilt die Europäische Krankenversicherung bei Reisen nach Andorra?

Im Gegensatz zu dem, was viele Leute denken, NEIN. Mit der Europäischen Krankenversicherung bist du nicht versichert, wenn du nach Andorra reist. Da es sich um ein Land handelt, das nicht zur Europäischen Union gehört.

Daher ist es empfehlenswert, eine Reiseversicherung abzuschließen, wenn du eine Reise in diesem Sommer oder im Laufe diesen Jahres planst. IATI Basic bietet ein Minimum an Versicherungsschutz an. 

Was es in Andorra zu sehen und zu tun gibt

Nachdem wir dir nun berichtet haben, wie die Gesundheitslage in Andorra 2020 nach COVID-19 ist, fragst du dich nun sicher: „Was kann ich in Andorra sehen und welche Sehenswürdigkeiten gibt es?“ Wir werden es dir sagen!

Andorra la Vella

Andorra la Vella ist die Hauptstadt des Landes und ein perfekter Ort, um sie zu entdecken. Das Beste, was du hier tun kannst, ist, herumzulaufen, dich verlaufen und so die wichtigsten Sehenswürdigkeiten entdecken.  

Die Avenida Metitxell ist die Hauptschlagader des Landes für Shopping Liebhaber. Weit davon entfernt, das Paradies der Schnäppchen und zollfreien Produkte zu sein, das es vor Jahren war, ist es immer noch ein guter Ort, um gute Preise und eine große Vielfalt an Produkten zu finden. Wenn du dort angekommen bist, fahre am besten in Richtung La Casa de la Vall.

Dieses Gebäude aus dem Jahr 1580, das einem katalanischen Bauernhaus ähnelt, war der Sitz des andorranischen Parlaments und ist heute ein kleines Museum, in dem du einen Teil der Geschichte des Landes entdecken kannst. Wusstest du, dass Andorra zwei Kopräsidenten hat und dass der eine der französische Premierminister und der andere ein katalanischer Bischof ist? Hier erfährst du vieles über das Land!

Andorra la Vella hat Sehenswürdigkeiten wie die Skulptur La Noblesse du Temps von Dalí, die Skulptur der 7 Dichter, das Thyssen-Museum oder die Kirche Sant Esteve aus dem 16. Jahrhundert zu bieten. 

andorra la vella dali

Caldea

Caldea ist das größte Thermalzentrum Europas. Auf deiner Reise nach Andorra solltest du es auf jeden Fall mit einbeziehen. Obwohl eines der beliebtesten Bilder von Caldea ein Bad im Thermalfreibad bei Schneefall zeigt, ist dieser Ort zu jeder Jahreszeit einen Besuch wert.

Dank seines futuristischen Turms von mehr als 80 Metern Höhe wirst du seinen Standort schnell finden. Im Inneren kannst du verschiedene Bereiche und Kreisläufe mit heißem und kaltem Wasser, Spa oder Massagen genießen, die dich neu beleben werden.

Der Besuch hier lohnt sich am meisten nach einem Tag voller Abenteuer Sportaktivitäten oder einer Trekking-Tour durch Andorra, bei denen dein Körper nach einer Erholungsphase schreit.  

caldea turm andorra thermalzentrum

Tristaina und andere schöne Seen

Die Seen von Tristaina müssen einfach auf deine Prioritätenliste. Denn auf deiner Reise nach Andorra, nach dem COVID-19, zählen sie zu den schönsten Sehenswürdigkeiten. Sie bestehen aus den drei Seen Estany Primer (Erster See), Estany del Mig (Mittlerer See) und Estany de Més Amunt (Oberer See) und bieten eine der schönsten Landschaften unter den vielen, die du bei diesem Abenteuer finden wirst.

Wenn du Bergsteiger bist und gerne wandern gehst, wirst du diesen Rundweg von mittlerem Schwierigkeitsgrad sehr genießen. In etwas mehr als 3 Stunden und fast 5 Kilometer steigst du bis zu einer maximalen Höhe von etwa 2.300 Metern auf. Es handelt sich nicht um eine übermäßig anstrengende Wanderung, aber es ist immer ratsam, die entsprechende Ausrüstung mitzuführen und natürlich eine Reiseversicherung abzuschließen, die dich für den Fall, dass du Hilfe benötigst, schützt.

Wenn du eine etwas flachere Route um die Seen von Andorra suchst, kannst du diese versuchen: die Route der Seen von Madriu. Sie ist mehr als 25 Kilometer lang und hat einen Höhenunterschied von +1,3 km, der dich zu wunderschönen Orten wie dem Bova-See, dem Rodó-See oder dem Illa-See führt.

Zu schwierig? Wie wäre es dann damit?

Die Juclar-See-Route ist etwa 5 Kilometer lang, hat einen Höhenunterschied von nur 500 Metern und wird dich mit ihren spiegelartigen Reflexionen und ihren Wasserfällen ins Schwärmen bringen, wenn es vorher geregnet haben sollte. 

andorra berge sehenswürdigkeiten covid-19

Verlaufe dich in ihren kleinen Dörfern

Wenn du nach Andorra reist, wirst du sicherlich auf der Suche nach verträumten Landschaften oder Abenteuer Sportarten sein, aber du wirst auch die Ruhe und den Charme kleiner Dörfer suchen. Nun, wir freuen uns, dir mitteilen zu können, dass du einen idealen Ort dafür gewählt hast.

Andorra erwartet dich mit kleinen, aus grauem Stein gebauten Dörfern wie Llorts, umgeben von Bergen und auf einer Höhe von mehr als 1.400 Metern; Fontaneda, mit seinen kleinen Häusern, die weniger als hundert Einwohner beherbergen, an der Seite eines Berges mit epischen Aussichten; Les Bons, eines der Dörfer mit der größten Kunst- und Kulturgeschichte.

Wir können nicht über eine Reise nach Andorra sprechen, ohne eines unserer Lieblingsdörfer zu erwähnen: Ordino. Zunächst einmal ist es eine einzigartige Enklave, wenn du dich von „moderneren“ Orten wie Andorra La Vella oder Les Escaldes-Engordany fernhalten und die Ruhe genießen möchtest, die die andorranischen Pyrenäen bieten.

Aber darüber hinaus kannst du hier viele Abenteuer Aktivitäten, Wanderwege und eines der Museen, das du nicht verpassen darfst, das Museum Casa d’Areny – Plandolit, genießen. Dies ist das einzige Beispiel eines andorranischen Herrenhauses, das heute noch intakt ist, und bei deinem Besuch wirst du eine Zeitreise in das Andorra des 19. Jahrhunderts unternehmen und die Geschichte und die Gegenstände einer der bedeutendsten Familien des Landes zwischen 1600 und 1900 kennen lernen. Es lohnt sich!

Wie du siehst, hat Andorra wahre Schätze an Sehenswürdigkeiten zu bieten, so kannst du nach COVID-19 dein nächstes Abenteuer starten. Doch wir haben noch mehr Vorschläge für dich. 

Abenteuersport in Andorra

Bei deiner Reise nach Andorra wirst du dir die Gelegenheit nicht entgehen lassen, die außergewöhnliche Umgebung, die das Land bietet, zu nutzen und verschiedene Abenteuer Sportarten zu betreiben. Zweifellos lockt der Schneesport jedes Jahr Tausende von Touristen ins Land, aber auch die Sommersaison bietet eine große Vielfalt an Möglichkeiten.

Seine drei Naturparks (Vall de Sorteny, Vall Madriu-Perafita-Claror und Valls del Comapedrosa) verfügen über viele sichere und gut ausgeschilderte Wanderrouten.

Wenn du Fahrradliebhaber bist, gibt es auch zahlreiche Routen, die dich begeistern werden. Wie z.B. Bergpässe, die normalerweise bei der Tour de France oder der Vuelta a España auftauchen und solche für Mountainbikes.

Und da es sich um ein Land im Herzen der Pyrenäen handelt, spielen Klettern und Klettersteige hier natürlich eine Hauptrolle. Du finden hier Optionen für alle Level.

landschaft andorra natur berge

Roc del Quer-Ansichtspunkt

Eine Station, die du auf deiner Reiseroute durch Andorra nicht verpassen darfst, ist der Mirador Roc del Quer. Er liegt an der Straße CS-240 und verbindet die Städte Canillo und Ordino. Hier bieten sich dir phantastische Panoramablicke auf das Tal und die Pyrenäen.

Darüber hinaus wurde vor kurzem eine große, 20 Meter lange schwimmende Plattform gebaut. Ein Teil des Bodens ist durchsichtig ist und stellt diejenigen, die unter Höhenangst leiden, ganz schön auf die Probe. An seinem Ende befindet sich eine wunderschöne Skulptur des Künstlers Miguel Ángel González. Sie hat den besten Platz erwischt, denn sie genießt die Aussicht und lädt dich dazu einlädt, dasselbe zu tun.

Mit einem Haustier nach Andorra reisen

Wenn du speziell nach einem Reiseziel für dich und deinen Vierbeiner suchst, ist Andorra optimal für dich. Es wird dich freuen zu hören, dass dieses Land bekannt für seine Offenheit gegenüber Hunden ist. So kannst du Du mit deinem Hund nach Andorra reisen und mit ihm schöne Spaziergänge unternehmen. Du wirst auch eine große Auswahl an Unterkünften finden, in denen Hunde erlauben sind.

Auf deiner Reise nach Andorra 2020: Covid-19 und Sehenswürdigkeiten wirst du viele schöne Kirchen sehen. Diese sind perfekt in die Landschaft der Pyrenäen eingebettet. Die Kirchen von San Climent de Pal, Sant Andreu, San Esteve und Santa Coloma sind nur einige dieser schönen Exemplare. 

Die romanische Kunst geht über die Kirchen hinaus und du wirst dich auch in die schönen Brücken verlieben. Lass dir auf keinen Fall die Margineda-Brücke, die Brücke Sant Antoni de la Graella oder die Tosca-Brücke entgehen. Wir versprechen dir, dass du dich in vergangene Zeiten zurückversetzt fühlen wirst.

andorra natur landschaft sehenswürdigkeiten

Naturlandia

Naturlandia ist ein Erlebnispark mit einem vielfältigen Angebot. Es wird die perfekte Ergänzung auf deiner Reise nach Andorra sein. Erst recht, wenn du die Reise mit deiner Familie planst. Hängebrücken, Seilbahnen, Trampoline, Tubbys, Bogenschießen und Kinderwagen sind nur einige der angebotenen Aktivitäten. Das Highlight ist die Tobotronc.

Die Tobotronc ist die längste Allwetterrodelbahn der Welt. Die mehr als 5 Kilometer lange lustige Abfahrt wird dich durch die Natur führen. Auf diese Art und Weise und mit so viel Adrenalin hast du sicher noch kein Panorama erlebt. Bist du bereit für die Tobotronc?

Wie sehen deine Pläne für eine Reise nach Andorra aus? Wusstest du, welche Maßnahmen Andorra gegen das Coronavirus ergriffen wurden? Denk daran, eine Reiseversicherung vor der Reise abzuschließen, denn damit trägst du zu deiner maximalen Sicherheit bei.

Zusammenhängende Posts