Ist es sicher, nach Tansania und Sansibar zu reisen? Diese Frage stellen sich viele Reisende, die dieses afrikanische Land kennen lernen wollen, vor allem diejenigen, die eine Reise auf eigene Faust planen und noch nie in der Region waren. Leider ist Ostafrika weitgehend unbekannt und die meisten Länder haben den Ruf, gefährlich oder unsicher zu sein. Wenn man dann noch die Ungewissheit berücksichtigt, das das Coronavirus hinterlassen hat, sind diese Fragen mehr als berechtigt. Wir von IATI Reiseversicherung sind in die Naturparks und Strände Tansanias verliebt, aber hier wollen wir über die Sicherheit in Tansania und Sansibar sprechen, über die durch Covid-19 verursachte Situation und euch Tipps geben, damit ihr am Ende eures Abenteuers mit einem breiten Lächeln im Gesicht „Hakuna matata“ (keine Sorgen) sagen könnt.

Lies weiter, um herauszufinden, ob es sicher ist, auf eigene Faust nach Tansania zu reisen.

Was sagt das Auswärtige Amt dazu, ob es sicher ist, nach Tansania zu reisen?

Das Auswärtige Amt weist in seinen Empfehlungen für Reisen nach Tansania darauf hin, dass das Land nicht frei von terroristischen Bedrohungen ist. Obwohl der letzte größere Anschlag im Jahr 1998 stattfand, rät das Auswärtige Amt, wachsam zu bleiben, vorzugsweise in Gruppen zu reisen und Treffen oder Aktivitäten zu meiden, die nicht vertrauenswürdig sind. Darüber hinaus wird darauf hingewiesen, dass die Grenze zu Burundi (Region Kigoma) und die Grenze zu Mosambik Risikogebiete sind, die nicht besucht werden sollten.

Bei der Bewertung der Sicherheit der Bürger und der Kriminalität hebt das Auswärtige Amt hervor, dass die Raubüberfälle auf Touristen zugenommen haben, vor allem die Raubüberfälle auf Fahrzeuge und Motorräder. Es weist darauf hin, dass die Menschen vermeiden sollten, zu Fuß unterwegs zu sein, und dass sie mit Wertsachen vorsichtig sein sollten, insbesondere in öffentlichen Verkehrsmitteln. Wie in vielen anderen Ländern rät es zur Vorsicht an überfüllten Orten und zur Vermeidung abgelegener Gebiete.

Als Gefahren bei Reisen nach Tansania nennt das Amt „kurze Entführungen“ durch falsche Taxifahrer. Um diese zu vermeiden, solltest du nur offizielle Taxis benutzen und versuchen, keine Kreditkarten mit dir zu führen oder Abhebungslimits bei deiner Bank festzulegen. Im Abschnitt über Betrügereien betont es, wie wichtig es ist, Reisen nur mit bekannten und solventen Unternehmen zu buchen.

In Bezug auf die Gesundheit betont das Auswärtige Amt, dass es ratsam ist, eine Reiseversicherung für Tansania mit dem größtmöglichen Versicherungsschutz abzuschließen. Dies liegt nicht nur an der Coronavirus-Krise (auf die wir später noch eingehen werden), sondern auch an anderen Krankheiten, die in dem Land weitverbreitet sind. So ist beispielsweise Malaria endemisch, und es gibt auch Fälle von Cholera, Diphtherie und Dengue-Fieber. Darüber hinaus sagt es: „Die medizinische Versorgung im Lande ist mit Europa nicht zu vergleichen und häufig technisch, apparativ und/oder hygienisch problematisch. Vielfach fehlen auch europäisch ausgebildete, englisch sprechende Ärzte.“ und „Schließen Sie für die Dauer des Auslandsaufenthaltes eine Auslandsreise-Kranken- und Rückholversicherung ab.“

sicherheitshinweise tansania

Aber ist es sicher, nach Tansania zu reisen?

Wenn du das alles liest, wirst du wahrscheinlich ein wenig nachdenklich und bekommen kalte Füße. Es gibt jedoch viele von uns Reisenden, die Tansania auf eigene Faust und völlig unbesorgt bereist haben. Natürlich sind zusätzliche Vorsichtsmaßnahmen wie in anderen afrikanischen Ländern erforderlich, die über die üblichen Maßnahmen in Asien oder Europa hinausgehen, aber es ist nicht notwendig, paranoid zu werden und während der Reise ständig wachsam zu sein. Es ist sicher, nach Tansania und Sansibar zu reisen, aber man sollte immer den gesunden Menschenverstand walten lassen.

Der Tourismus macht 17 % des tansanischen Bruttoinlandsprodukts aus, sodass du dir eine Vorstellung von der Zahl der Reisenden machen kannst, die in diese Ecke der Welt strömen. Es ist ein Land mit einer langen Tourismustradition, mit einer auf Besucher ausgerichteten Infrastruktur und freundlichen Menschen, die dich mit einem Lächeln begrüßen werden.

In den Großstädten muss man in der Tat vorsichtig sein, vor allem nachts und in abgelegenen Gegenden. In den Zentren von Städten wie Arusha und Dar es Salaam kann man sich jedoch problemlos bewegen, ohne sich unsicher zu fühlen. Wie auch anderswo solltest du darauf achten, nicht aufzufallen und deine Wertsachen im Auge zu behalten. Es gibt Leute, die dich ansprechen, um dir Souvenirs oder Touren zu verkaufen, in manchen Fällen vielleicht ein wenig zu aufdringlich. Aber mit ein wenig gesundem Misstrauen kann nichts schief gehen.

Außerdem werden viele Reisende ermutigt, in Tansania mit Bussen oder den berühmten dala dala, klapprigen Kleinbussen, zu reisen. Hab nur ein Auge auf deine Wertsachen, dann wirst du wahrscheinlich ein wunderbares Erlebnis haben, da du auch mit anderen Fahrgästen in Kontakt kommst. Wenn du dazu keine Lust hast, kannst du auch ein Flugzeug oder ein Leichtflugzeug zu den wichtigsten touristischen Zielen des Landes nehmen. Möchtest du ein Taxi nehmen? Dann suche nach offiziellen Taxis, bitte dein Hotel, eines für dich zu rufen, oder nutze Apps wie Uber.

Auf der wunderschönen Insel Sansibar, dem Juwel in der Krone des Landes, herrscht eine noch entspanntere Atmosphäre. Du kannst durch die Gassen von Stone Town schlendern, bis die Sonne untergeht, und das Gleiche gilt für die Strände. Lass deine Sachen nur nicht zu lange unbeaufsichtigt im Sand liegen. Es ist sicher, nach Sansibar zu reisen, du musst nur die Vorsichtsmaßnahmen treffen, die du bereits auf anderen Reisen getroffen hast.

Andere mögliche Gefahren in Tansania

Was das Gesundheitswesen betrifft, so solltest du bedenken, dass die Infrastruktur mit Ausnahme einiger privater Krankenhäuser und Kliniken in Dar es Salaam so gut wie nicht vorhanden ist. Die Anreise zu den Nationalparks im äußersten Westen des Landes kann langwierig und mühsam sein. Deshalb ist es wichtig, mit der besten Reiseversicherung für Tansania zu reisen: IATI Backpacker. Damit hast du die Sicherheit, dass eine Gruppe von Fachleuten dich 24 Stunden am Tag in deiner Sprache betreut und du musst kein Geld im Voraus bezahlen, wenn du betreut werden musst. Du hast unbegrenzten Krankenschutz, einschließlich der Kosten, die durch eine mögliche Ansteckung mit Covid-19 entstehen, und für die Rückführung nach Deutschland, falls du diese benötigst.

reiseversicherung für tansania abschließen

Außerdem ist Malaria endemisch, und es ist sehr wichtig, ein internationales Impfzentrum aufzusuchen, damit ein Arzt beurteilen kann, ob du etwas zur Malariaprophylaxe einnehmen musst. Auch Dengue-Fieber ist weit verbreitet, sodass es wichtig ist, sich nicht von Mücken stechen zu lassen. Cholera und Diphtherie sind im Land weit verbreitet, vor allem während der Regenzeit. Achte daher auf äußerste Hygiene, trinke nur abgefülltes Wasser, esse gekochte Speisen und meide unpasteurisierte Milch und Rindfleisch.

Ein Arzt wird dir sagen können, welche Impfungen für Reisen nach Tansania empfohlen werden. Gelbfieber ist nur obligatorisch, wenn du aus einem Land kommst, in dem es endemisch ist, aber Typhus, Hepatitis A und B und Tetanus-Diphtherie werden normalerweise empfohlen. Auch wenn du nicht aus einem gelbfiebergefährdeten Land kommst, ist es durchaus üblich, dass die Einwanderungsbehörden die Vorlage deines Impfpasses verlangen. Solltest du ihn nicht mit dir führen, kann man dich zwingen, dich an Ort und Stelle impfen zu lassen – wofür du darüber hinaus auch zahlen musst.

Hinzu kommt das Auftreten des Coronavirus, das natürlich bei der Bewertung der Sicherheit in Tansania und Sansibar berücksichtigt werden muss. Lies weiter, um mehr über die Situation von Covid-19 in dem afrikanischen Land zu erfahren.

tansania und sansibar corona

Ist es trotz des Coronavirus sicher, nach Tansania und Sansibar zu reisen?

Leider gibt es kaum Daten über die Situation des Coronavirus in Tansania. Dies liegt daran, dass der vorherige Präsident des Landes (der im März 2020 starb) beschlossen hat, die Zahl der Infektionen seit April 2020 nicht anzugeben, um die Krankheit herunterzuspielen und die Bevölkerung aufzufordern, natürliche Heilmittel zu verwenden und für eine Heilung zu beten.

Die neue Präsidentin Tansanias, Samia Hassan, hat jedoch damit begonnen, einige Maßnahmen zur Bekämpfung der Pandemie zu ergreifen, die auch die Reisewelt betreffen. Aufgrund der Drohungen des Internationalen Währungsfonds, der angedeutet hat, dass er kein Darlehen gewähren wird, wenn die COVID-Zahlen nicht vorgelegt werden, erklärte sie am 28. Juni 2021, dass sich das Land in der dritten Welle befinde und dass 100 neue Patienten registriert wurden, von denen sich 70 in einem kritischen Zustand befänden. Bis Anfang September gab es 1.367 positive Befunde und 50 Todesfälle. Analysten zufolge sind diese Zahlen angesichts der Zahlen aus anderen Ländern der Region mit Vorsicht zu genießen und dürften auf einen Mangel an Tests zurückzuführen sein.

Andererseits ist Tansania eines der Länder, das am langsamsten mit der Impfung seiner Bevölkerung fortschreitet. Der neue Staatschef hat für den Kauf von Impfstoffen und Ausrüstungen für den Kampf gegen die Pandemie 395 Millionen Euro ausgegeben, obwohl der Prozess länger dauert als erwartet und nur einige Sinovac-Impfstoffe in Sansibar verimpft worden sind, von denen nicht einmal die Menge bekannt ist. Der Präsident und einige Politiker wurden bereits geimpft. Das afrikanische Land hat sich am Covax-Programm beteiligt, in dessen Rahmen Länder mit niedrigem Einkommen COVID-19-Impfstoffe erhalten, und hat über dieses Programm 1.000.000 Dosen des Impfstoffs von Janssen erhalten. Die Regierung hat sich zum Ziel gesetzt, 60 % der Bevölkerung zu impfen, aber es ist noch ein weiter Weg, denn bislang sind nur 0,6 % vollständig geimpft.

Ist es jetzt sicher, nach Tansania zu reisen? Wie überall auf der Welt besteht die Gefahr einer Ansteckung, und laut des Auswärtigen Amts, das von Reisen nach Tansania abrät, muss man bedenken, dass in diesem Land die grundlegenden Gesundheitsressourcen (Screening-Tests, Behandlungen, Intensivstation …) nicht ausreichen, um die Krankheit zu behandeln, und dass es an Mitteln mangelt, um medizinische Evakuierungen aus den wichtigsten Touristengebieten (Serengeti NP, Ngorongoro Conservation Area, Tarangire NP, Lake Manyara NP, Sansibar) in die Hauptstadt durchzuführen. Es „rät dringend, die in den Reise- und Sicherheitshinweisen enthaltenen Empfehlungen zu beachten sowie einen entsprechenden Versicherungsschutz, z. B. einen Auslands-Krankenversicherungsschutz mit Rückholversicherung, abzuschließen.“

IATI Backpacker ist also dein bester Verbündeter, um sicher nach Tansania und Sansibar zu reisen. Dank dieser Versicherung bist du unbegrenzt für medizinische Kosten versichert, einschließlich der Kosten, die durch die Ansteckung mit dem Coronavirus oder durch Autounfälle entstehen. Du reist außerdem mit der Sicherheit, dass du rund um die Uhr in deiner Sprache betreut wirst und dass die Kosten für einen eventuellen Rücktransport übernommen werden.

Warte nicht länger und schließe deine Police für Tansania jetzt ab. Reise beruhigt mit der besten Abdeckung und dem totalen Schutz mit Unterstützung für Covid-19:

reiseversicherung mit corona schutz für tansania

Natürlich ist es auch wichtig, Menschenansammlungen zu meiden, eine Gesichtsmaske zu tragen und die Richtlinien zur sozialen Distanzierung zu befolgen. Das ist relativ einfach auf einer Reise, die sich auf Safaris in atemberaubenden Nationalparks und eine Flucht an die weiten Strände Sansibars konzentriert.

Erwägungen bei Reisen nach Tansania

Erwägungen bei Reisen nach Tansania bzgl. Covid-19 – Ist es sicher zu reisen?

Tansania ist eines der Länder, in die man jetzt reisen kann, und das schon fast seit dem Ausbruch des Virus. Die Grenzen sind offen für alle, die aus Deutschland kommen, und die Anforderungen sind gering. Dennoch solltest du berücksichtigen, dass am 4. Mai 2021 neue Maßnahmen eingeführt wurden. Dazu gehören:

  • Innerhalb von 24 Stunden nach der Ankunft in Tansania muss ein Gesundheitskontrollformular ausgefüllt werden. Dies ist ein individuelles Formular. Wenn du mit Kindern reist, müssen auch diese das Formular ausfüllen. Danach erhältst du eine Bestätigung und einen Unique Health Code (UHC), den du bei deiner Ankunft vorlegen musst.
  • Lege innerhalb von 72 Stunden nach deiner Ankunft in Tansania eine Bescheinigung über ein negatives PCR-Testergebnis vor. Die Tatsache, dass du geimpft bist, befreit dich nicht von diesem Test.
  • Mache bei deiner Ankunft in Tansania einen Schnelltest. Dieser kostet 25 Dollar und muss vom Reisenden selbst bezahlt werden. Er kann online bezahlt werden, nachdem das unter dem ersten Punkt genannte Formular ausgefüllt wurde.
  • Aufgrund des Auftretens der indischen Variante sind Flüge von/nach Indien ausgesetzt, und alle Personen, die Indien durchquert haben, müssen sich bei ihrer Ankunft einem Schnelltest unterziehen und 14 Tage auf Kosten des Reisenden in Quarantäne verbringen.
  • Achte stets auf soziale Distanz, Händehygiene und das Tragen von Masken.

Bitte beachte, dass deutsche Staatsbürger für die Einreise nach Tansania ein Visum beantragen müssen. Dies sollte idealerweise vor deiner Reise vorliegen und kann bei der Botschaft in Berlin oder als E-Visum beantragt werden. Dies kann online über diesen Link erfolgen.

Um von Tansania zurückkehren zu können, musst du manche Anforderungen erfüllen und sich bei der Fluggesellschaft erkundigen, die du nutzen wirst. In einigen Fällen musst du vor dem Einsteigen einen PCR-Test machen.

Was wirst du in Tansania vorfinden, wenn du jetzt reist?

Da es keine Beschränkungen oder Ausgangssperren gibt, kannst du trotz des Coronavirus nach Tansania reisen, wo Hotels, Restaurants, Strände und Nationalparks für den Tourismus geöffnet sind. Es gibt keine Reisebeschränkungen innerhalb des Landes, und so ist es nur natürlich, dass es zu einem der beliebtesten Ziele für Reisende geworden ist, die sich trotz des Covid-19 für eine Reise entschieden haben.

Das Niveau des Tourismus in Tansania ist jedoch weit von den Zahlen der frühen 2020er Jahre entfernt. Infolgedessen gibt es eine Vielzahl von Hotels und Safariunternehmen, die Angebote machen. Hinzu kommt, dass in den Wildparks nur sehr wenige Autos unterwegs sind, sodass mehr Tiere als sonst zu sehen sind.

Ein weiterer Aspekt, den es zu beachten gilt, ist, dass das Auswärtige Amt darauf hinweist, dass Reisende ihren Gesundheitszustand überprüfen sollten. Wenn du Symptome von COVID aufweist, verlangt die Regierung, dass du dich einem COVID-Test unterziehst und dich gegebenenfalls in einem von der Regierung benannten Zentrum behandeln lässt. Diese Kosten gehen zu Lasten des Reisenden, weshalb es unerlässlich ist, eine Reiseversicherung abzuschließen, die diese Art von Kosten abdeckt. Alle IATI-Policen finden Anwendung, wenn du dich mit COVID-19 infizierst.

Die Organisation der tansanischen Reiseveranstalter setzt einen Plan zur Wiederbelebung des Tourismus im Land um. Daher fördert sie nicht nur die Nutzung von Reiseveranstaltern, sondern auch die Impfung von Arbeitnehmern in diesem Sektor und den Ausbau der grundlegenden Gesundheitsinfrastrukturen in den wichtigsten Reisezielen. Unter anderem werden mehr Krankenwagen stationiert, es werden Vereinbarungen mit einigen Krankenhäusern getroffen, und die Ärzte sind bereit, dorthin zu fliegen, wo sie gebraucht werden.

Ist es sicher, allein nach Tansania zu reisen?

Wenn du nicht darauf warten willst, dass sich dir jemand anschließt, oder wenn du gerne alleine reist, dann nur zu! Allein nach Tansania zu reisen ist sicher und wird dir viel Freude bereiten. Du musst nur die gleichen Vorsichtsmaßnahmen treffen wie jeder andere Reisende auch, vor allem, wenn du allein in einer Großstadt unterwegs bist und besonders nach Sonnenuntergang.

Was dich vielleicht ein wenig zurückhält, ist die Tatsache, dass Safaris nicht gerade billig sind, sodass du dich vielleicht nach anderen Reisenden umsehen musst, um diese Kosten zu teilen. Du kannst dich dazu einer Agenturreise anschließen oder in einer der Herbergen in Arusha, dem Ausgangspunkt dieser Aktivitäten, übernachten. Dort triffst du Gleichgesinnte, die sich die Kosten sicher gerne mit dir teilen.

In bestimmten Teilen des Landes, insbesondere auf Sansibar und an der Küste des Indischen Ozeans, ist die Mehrheit der Bevölkerung muslimisch. Aus diesem Grund wirst du dich wohler fühlen, wenn du Kleidung trägst, die deine Schultern und Knie bedeckt. Aber keine Sorge, an den paradiesischen Stränden ist es völlig normal, einen Bikini zu tragen.

Einer der Schlüssel zu einer sicheren Reise nach Tansania ist es, informiert zu sein. Lies weiter und setze die folgenden Sicherheitstipps in die Praxis um.

sicheres Reisen in Tansania und Sansibar

Einige Tipps für sicheres Reisen in Tansania und Sansibar

Du siehst, dass es sicher ist, nach Sansibar und Tansania zu reisen, aber diese Tipps werden dazu beitragen, dass dein Abenteuer reibungslos verläuft:

  • Reise sicher nach Tansania mit der besten Police: der IATI Backpacker. Dank dieser Versicherung bist du unbegrenzt bei medizinischen Kosten versichert, einschließlich der Kosten, die durch Covid-19 entstehen, und vieles mehr.
  • Suche rechtzeitig ein internationales Impfzentrum auf. Wenn du aus einem Land kommst, in dem Gelbfieber endemisch ist, musst du geimpft sein und deinen Impfpass bereithalten.
  • Verhalte dich unauffällig und passe besonders gut auf deine Wertsachen auf, vor allem wenn du in öffentlichen Verkehrsmitteln, in belebten Stadtgebieten, an schlecht bewachten Orten, oder nachts vor Hotels, Bars und Restaurants unterwegs bist.
  • Vermeide isolierte und unbeaufsichtigte Bereiche. Vermeide nach Möglichkeit auch nächtliche Spaziergänge in Großstädten wie Arusha oder Dar es Salaam.
  • Da es Fälle von „kurzen Entführungen“ durch falsche Taxifahrer gegeben hat, solltest du keine Kreditkarten mit dir führen oder bei deiner Bank ein Limit für Bargeldabhebungen festlegen.
  • Benutze offizielle Taxis oder solche, die von deiner Unterkunft empfohlen werden. Uber kann in Dar es Salaam und Bolt in anderen Städten genutzt werden. In beiden Fällen musst du keine Preise mit den Fahrern aushandeln und bist relativ sicher.
  • Respektiere die lokalen Bräuche und achte darauf, was du trägst. Es ist sicher, nach Sansibar zu reisen, aber sei dir bewusst, dass die Bevölkerung hier und an einem Großteil der Küste des Indischen Ozeans überwiegend muslimisch ist. Daher ist es ratsam, sich so zu kleiden, dass Schultern und Beine bedeckt sind. An den Stränden ist es jedoch in Ordnung, einen Badeanzug oder Bikini zu tragen.
  • Es ist sicher, nach Tansania zu reisen, aber vermeide es, Zuneigung öffentlich zu zeigen. Du solltest wissen, dass nach dem tansanischen Strafgesetzbuch gleichgeschlechtliche Beziehungen als Verbrechen gelten. Vor allem in Sansibar werden harte Strafen verhängt, wobei Männer zu bis zu 25 Jahren und Frauen zu bis zu 7 Jahren Gefängnis verurteilt werden.

Weitere Tipps für sicheres Reisen in Sansibar und Tansania

  • Wenn du mit dem Auto unterwegs bist, benötigst du sowohl deinen deutschen als auch deinen internationalen Führerschein.
  • Die Straßen sind oft in schlechtem Zustand und viele sind nicht asphaltiert, vor allem während der Regenzeit. Fahre daher vorsichtig und versuche, nicht nachts zu fahren.
  • Verwende Mückenschutzmittel und trage in der Abend- und Morgendämmerung lange Kleidung, um Mückenstiche zu umgehen. Trage Sonnenschutzmittel und eine Sonnenbrille, um Staub in den Augen während der Safaris zu vermeiden.
  • Trinke abgefülltes Wasser (achte darauf, dass es gut verschlossen ist) und sei vorsichtig beim Verzehr von Rohkost. Sei nicht paranoid, sondern vertraue auf deine Intuition, wenn es um Straßenstände geht.
  • Es ist sicher, nach Tansania zu reisen, aber wenn du Safaris oder andere Ausflüge bei Agenturen buchst, achte darauf, dass du dies bei seriösen Unternehmen tust. Das Auswärtige Amt weist darauf hin, dass es einige Betrugsfälle gegeben hat, sodass es am besten ist, kein Geld vorzustrecken.
  • Bitte beachte, dass Plastiktüten in Tansania seit Juli 2019 verboten sind. Die Reisenden werden gebeten, sie an den Einreisestellen abzugeben. Ziploc-Beutel für Toilettenartikel sind erlaubt, aber du musst sie behalten und mit nach Hause nehmen.
  • Die Verkäufer auf den lokalen Märkten können ziemlich aufdringlich sein, aber wenn du das Angebot ablehnst und höflich bist, sollte nichts passieren. Dasselbe gilt, wenn du auf der Straße von Leuten angesprochen wirst, die Safaris oder andere Aktivitäten verkaufen. Andere bleiben stundenlang bei dir, erzählen dir von ihrem Leben und bitten dich am Ende vielleicht sogar um Geld.
  • In Sansibar gab es Fälle, in denen Touristen beim Spazierengehen auf der Straße betrogen wurden. Sie wurden von Leuten angesprochen, die Drogen verkauften, und selbst wenn man sie abwies, tauchte die (echte oder andere) Polizei auf. Am Ende verlangen sie Geld, um dich aus dem Gefängnis zu holen. Deshalb ist es am besten, wenn du wegläufst, sobald du siehst, dass dieses Theater losgeht.
  • Kurz gesagt, es ist sicher, auf eigene Faust nach Tansania zu reisen, aber höre immer auf den gesunden Menschenverstand.

gesundheitshinweise tansania und sansibar

Reiseversicherung für Tansania und Sansibar

Wie bereits erwähnt, haben Tansania und Spanien kein Abkommen über eine Krankenversicherung. Wenn du also einen Arzt aufsuchen musst, wird das nicht von deiner Krankenversicherung abgedeckt. Außerdem weist das Außenministerium ausdrücklich auf die Unzulänglichkeiten des tansanischen Gesundheitssystems hin und empfiehlt nachdrücklich, so viel Versicherungsschutz wie möglich abzuschließen. In Zeiten des Coronavirus ist dies unerlässlich geworden. Schließe also jetzt deine IATI Backpacker-Police ab und reise mit uns sicher nach Tansania.

Dank dieser Versicherung bist du unbegrenzt bei medizinischen Kosten geschützt, einschließlich der Kosten, die durch eine Infektion mit dem Coronavirus verursacht werden. Darüber hinaus sind wir auch für dich da, wenn du aufgrund des Todes oder des Krankenhausaufenthalts eines Familienmitglieds repatriiert werden oder vorzeitig zurückkehren musst.

auslandskrankenversicherung für tansania abschließen